Prof. Dr. Michael Fallgatter

 

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insb. Personalmanagement und Organisation

 

Seiteninhalt

Bachelor Thesis


Sollten Sie sich entschlossen haben, Ihre Bachelor-Thesis bei uns schreiben zu wollen, können Sie sich wie folgt um einen Betreuungsplatz bewerben:

Allgemeines zur Bewerbung

1.  Für Studierende, die einen Abschluss in den Bachelor-Studiengängen (B.Sc., KombBA, ISW) anstreben, gelten folgende Anmeldefristen:

Für das Sommersemester endet die Anmeldefrist für Bachelorarbeiten am 15.01., für das Wintersemester am 15.06..

Sollten noch Leistungspunkte für eine Anmeldung zur Bachelorarbeit fehlen (bspw. wenn Ergebnisse von bereits geschriebenen Prüfungen noch nicht veröffentlicht wurden), kann trotzdem eine Bewerbung stattfinden. In dem Bewerbungsschreiben sollte dann allerdings ausdrücklich auf die fehlenden Leistungspunkte hingewiesen werden.  

2.  Die Bewerbungsunterlagen müssen enthalten:

  • Anschreiben inkl. des gewünschten Anmeldetermins
  • Notenspiegel der bislang vollbrachten Studienleistungen, wobei der erfolgreiche Abschluss des Moduls BWiWi 2.1 und des Seminars BWiWi 8.1 bei uns dringend empfohlen wird
  • ggf. Exposé (siehe unten)

3.  Die Bewerbung ist in einem einzigen PDF-Dokument per E-Mail an uns zu richten. (Software zum Bearbeiten von PDFs findet sich bspw. hier oder hier.)

4.  Innerhalb eines Monats nach Ablauf der Bewerbungsfrist wird eine Entscheidung bzgl. der Annahme getroffen und bekannt gegeben.

Im Anschluss an eine Zusage bekommen die Studierenden dann alle weiteren erforderlichen Informationen.

Bitte beachten Sie die Emailadresse sek.fallgatter{at}wiwi.uni-wuppertal.de, da die Bewerbung ansonsten nicht berücksichtigt werden könnte.

Eigene Themenvorschläge

Falls Sie einen eigenen Themenvorschlag einbringen möchten, ist zusätzlich ein Exposé einzureichen, welches folgende Elemente enthält:

1. Arbeitstitel

2. Einführung in das Themengebiet

  • Wissenschaftliche Relevanz des Themas
  • Aktueller Stand der Forschung

3. Problemstellung

  • Forschungslücke, welche geschlossen werden soll (ggf. Hypothesen)

4. Untersuchungsdesign

  • Variablen und deren Anordnung
  • Grundgesamtheit und Stichprobe
  • Auswertungsverfahren

5. Zeitplan für die Erstellung (in Kalenderwochen)

Hinsichtlich ihrer Relevanz sind empirische Fragestellungen in der Regel deutlich einfacher zu rechtfertigen als konzeptionelle.

Als Literaturgrundlage sind Artikel aus hochwertigen internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften zu verwenden.

Die Zusage eines Betreuungsplatzes ist nicht gleichbedeutend mit der Annahme eines eigenen Themenvorschlags.

Kolloquium der Abschlussarbeiten

Um den Erfolg der Abschlussarbeiten am Lehrstuhl zu gewährleisten, wird während der Betreuung ein verbindliches Kolloquium stattfinden, das zur Unterstützung der Studierenden und Ihrer Arbeit dient.

Dieses Kolloquium findet je nach Bedarf statt. Näheres wird im Rahmen des Semesters festgelegt.

Das Kolloquium ist eine interaktive Veranstaltung, in der jeder Teilnehmer eine kurze Präsentation hält. Diese wird von einem anderen Teilnehmer koreferiert und anschliessend im Plenum diskutiert.
Grob sollte ein solcher Vortrag folgende Punkte abdecken:

- kurze (!) Einführung in das Thema
- Problemstellung
- Vorgehensweise und Aufbau der Arbeit
- Stand der Arbeit und weitere Planung
- ggf. offene Fragen

Hierbei wird ein Koreferent damit beauftragt, sich gezielt auf das Thema der Präsentation vorzubereiten, um im direkten Anschluss an den Vortrag Stärken, Schwächen und offene Fragen darzustellen sowie Hinweise zur Weiterentwicklung zu geben.

 

 

 

erweiterte Suche

Aktuelles

  • 6. Netzwerktreffen der Jungunternehmer am 23.05.2017
    Am 23. Mai 2017 fand das 6. Netzwerktreffen der Jungunternehmer mit dem Schwerpunkt...[mehr]
  • Stellenausschreibung: wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
    Zur Unterstützung unseres Lehrstuhls suchen wir einen neuen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w)...[mehr]
  • Klausureinsichten Organisation und Unternehmensführung (BWiWi 1.3), Organisation (BWiWi 2.1) und Personalmanagement (MWiWi 1.08)
    Die Klausureinsichten für Organisation und Unternehmensführung (BWiWi 1.3), Organisation (BWiWi...[mehr]
  • Prof. Dr. Heiko Breitsohl hat den Ruf der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt angenommen
    Prof. Dr. Heiko Breitsohl hat den Ruf der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt angenommen....[mehr]
  • Stellenausschreibung: Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w)
    Zu Anfang Juni 2017 suchen wir eine wissenschaftliche Hilfskraft (m/w) und freuen uns auf Ihre...[mehr]